Consulting für Sportvermarktung,
Sponsoring und Management

IMG 1985 - 1995

Was während meines Studiums 1981 als Ferienjob bei den Internationalen Damen-Tennismeisterschaften bei Rot-Weiß Berlin begann, führte 1985 zu IMG.

Mark McCormack vertrat als junger Anwalt die Golf-Legende Arnold Palmer. Daraus entstand 1959 nicht nur IMG. McCormack hat damit Sportmarketing als Instrument „erfunden“. Und als am 7. Juli 1985 Boris Becker in Wimbledon zum Turniersieg aufschlug und es ihm Steffi Graf dann gleich tat, war im Sport im damals noch geteilten Deutschland nichts mehr wie zuvor.

Mit jahrzehntelangem Know-How brachte IMG professionelles Sportmarketing nach „Tennis-Deutschland“. Alles, was wir heute im Sportmarketing in Deutschland sehen, hatte seinen Ursprung oder sein Vorbild in dem, was in dieser speziellen „Tennis-Dekade“ von 1985 bis 1995 umgesetzt wurde.

Ich hatte das Glück, in diesen zehn Jahren für IMG gearbeitet, alles zum Sportmarketing dort gelernt und viel erlebt zu haben. Angefangen mit einer Zeitarbeitskraft in London, zum Schluss mit einem starken Team in Hamburg.